Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.08.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Blockchain fürs Backoffice

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Großbanken arbeiten an neuer Digitalwährung, hieß es in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) diese Woche. Das klingt beachtlich und so, als ginge es um eine eigene Art von Geld, das die Finanzkonzerne da angeblich schaffen wollen. Im Artikel heißt es denn auch, dass sie die Notenbanken, die schließlich die Geldschöpfung beaufsichtigen, noch überzeugen müssten. In allen mir zugänglichen Artikeln ging es vor allem um die neue Technik, die die Banken bei der Sache verwenden wollen. Sie heißt »Blockchain« und ist, wie überall hervorgehoben wurde, die Technik, auf der die »Bitcoins« basieren. Bei diesen haben wir es tatsächlich mit einer eigenen Währung zu tun. Sie sind eine eigene Form von Geld, so wie der Dollar eine andere Form von Geld als der Euro ist. Besser ist vielleicht der Vergleich mit Formen des Regionalgeldes, wie es der »Chiemgauer« ist, der von Geschäften und Kleinbetrieben in der gleichnamigen Region als Währung akzeptiert wird. Das hat e...

Artikel-Länge: 3025 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €