Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
23.08.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 2

Zuliefererstreit eskaliert

Volkswagen kündigt »Flexibilisierungsmaßnahmen« für fast 28.000 Mitarbeiter an

Simon Zeise

Volkswagen will bis Ende August »Flexibilisierungsmaßnahmen bis hin zu Kurzarbeit« für rund 28.000 Mitarbeiter durchsetzen. Darüber informierte das Unternehmen am Montag in Wolfsburg. Rund 10.000 Mitarbeiter seien im Stammwerk betroffen. In Emden seien es 7.500, in Zwickau 6.000, in Kassel 1.500, in Salzgitter 1.400 und 1.300 in Braunschweig. »Durch einen Lieferstopp, den externe Lieferanten ausgelöst haben, ist die Versorgung der Produktion mit Bauteilen mehrerer Volkswagen-Werke unterbrochen«, hieß es. VW streitet mit den zur Prevent-Gruppe gehörenden Firmen Car Trim und ES Automobilguss über die Lieferung von Bauteilen. Die beiden Unternehmen begründen den Lieferstopp...

Artikel-Länge: 2132 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €