Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
20.08.2016 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Schwarzer Kanal: Glaube keiner Statistik ...

Reinhard Lauterbach

Das gutbürgerliche Kommentarportal euractiv.com brachte vor einigen Wochen einen Beitrag über eine wachsende »Ukraine-Müdigkeit« (Ukraine fatigue) in den europäischen »Eliten«. Autor war ein Deutscher, der sich im NGO-Dickicht der Hauptstadt tummelt. Das konnte die Zeitung für deutsch-amerikanische Waffenbrüderschaft nicht so stehenlassen, und so versuchte es die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS) am 15. August mit einem Doppelschlag, um die erkaltende Liebe zum Kiewer Regime wieder aufzumöbeln.

Der Aufmacher trug den knalligen Titel »Politiker fordern Waffen für die Ukraine«. Zumindest der Plural des Verbs war schon einmal gelogen. Einzig einen Hinterbänkler des Europaparlaments von der CDU namens Michael Gahler konnte die Redaktion als Advokaten solcher Waffenlieferungen dingfest machen. Schon sein – wesentlich einflussreicherer und wahrlich in Sachen Ukraine nicht zurückhaltender – Fraktionskollege Elmar Brok schränkte ein: »Aber nicht so viel...

Artikel-Länge: 3832 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €