Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.08.2016 / Antifa / Seite 15

Rechter Maskenball

Die sich modern gebende »Identitäre Bewegung« dient als Einstieg in die extrem rechte Szene

Markus Bernhardt

Neben traditionellen rechten Organisationen und Parteien macht seit einigen Monaten vor allem die sogenannte Identitäre Bewegung von sich reden. Bei dieser handelt es sich um eine ursprünglich aus Frankreich stammende Jugendbewegung, in der mehrheitlich junge, elitäre Männer aktiv sind, die mittels provokanter Aktionen versuchen, auf sich aufmerksam zu machen. Zu ihren Methoden zählen Fackelmärsche, Flashmobs oder Transparentaktionen in Einrichtungen und Gebäuden politischer Gegner. Zwar gerieren sich die »Identitären« vor allem in den neuen Medien gern modern und smart, in Wahrheit stehen sie jedoch für die übliche rassistische Propaganda, wie sie auch bei Pegida, rechten Splitterparteien wie »Pro Deutschland« oder in weiten Teilen der AfD beheimatet ist.

Zumindest offiziell versucht sich die »Identitäre Bewegung« von Neofaschisten abzugrenzen, ihre Parolen sind jedoch, wenn auch ein wenig gesitteter formuliert, von denen der Neonazis kaum zu unterscheide...

Artikel-Länge: 3518 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €