Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Januar 2021, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
10.08.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Neues Strohfeuer

Mit einem gigantischen Konjunkturpaket will Japans Regierung die Stagnation ­überwinden. Staatsverschuldung wächst damit weiter an

Raoul Rigault

Japans konservativer Regierungschef Shinzo Abe gleicht einem Roulettespieler, der trotz anhaltender Verluste meint, einmal müsse es doch klappen. Vergangene Woche beschloss sein Kabinett eine neue Konjunkturspritze – die größte seit Beginn der Weltwirtschaftskrise 2008. Mit dem Einsatz von 28,1 Billionen Yen (245 Milliarden Euro) will man die Wirtschaft ankurbeln und die mageren Wachstumsraten von knapp über null Prozent steigern. Außerdem soll die Deflation, das heißt der Preisverfall, überwunden werden.

Ein bisschen Augenwischerei ist freilich auch dabei, denn der größte Teil der Mittel steht für Programme zur Vergabe zinsverbilligter Kredite zugunsten langfristiger Investitionen, die zunächst kaum Wirkung entfalten werden. Mit 13,5 Billionen Yen ist weniger als die Hälfte der gigantischen Summe an konkrete fiskalische Maßnahmen gekoppelt, und auch darunter sind sechs Billionen zweckgebundene Ausgaben für Investitionen. Der größte Batzen ist für den ...

Artikel-Länge: 7322 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €