Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
10.08.2016 / Ansichten / Seite 8

Schlechter Verlierer des Tages: Der Westen

Was haben die Nobelpreisverleihung, der Eurovision Song Contest und die Olympischen Spiele gemeinsam? Der Westen gewinnt immer. Und wenn nicht, werden die Gegner gesperrt, um den Sieg geprellt oder gar nicht zugelassen.

Mit den Russen darf man heutzutage alles machen, mit den Chinesen noch nicht. Aber Nadelstiche, die gehen immer.

Zu den Olympischen Spielen in Rio sind deshalb falsche chinesische Fahnen ausgeteilt worden. Im roten Tuch sind eigentlich vier kleine gelbe Sterne im Halbkreis auf einen großen Stern, der die Herrschaft der Kommunistischen Partei symbolisiert, au...

Artikel-Länge: 1825 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €