Gegründet 1947 Dienstag, 1. Dezember 2020, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
09.08.2016 / Ausland / Seite 6

Der Krieg ist zurück

Unrealistischer Vorschlag der UNO sprengt jemenitische Friedensgespräche in Kuwait

Knut Mellenthin

Nach dem Abbruch der Verhandlungen zwischen den jemenitischen Bürgerkriegsparteien hat Saudi-Arabien seine Luftangriffe verstärkt wieder aufgenommen. Kampfflugzeuge des Königreichs attackierten am Sonntag mindestens 30 Ziele in mehreren Landesteilen, darunter auch in der Hauptstadt Sanaa. Gleichzeitig hat die von den Saudis finanziell und militärisch unterstützte Regierung von Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi östlich von Sanaa eine Offensive mit dem Ziel begonnen, eine strategisch wichtige Straße zur Hauptstadt unter Kontrolle zu bringen und wieder passierbar zu machen.

Die in Kuwait unter Aufsicht der UNO geführten Gespräche hatten am 21. April begonnen. Bereits am 8. April war ein Waffenstillstand in Kraft getreten. Er wurde zwar vielfach verletzt, trug jedoch zu einer deutlichen Verringerung der Kämpfe bei. Damit ist offenbar Schluss, auch bei der schiitischen Ansarullah-Bewegung: Sie versucht nun im Süden der Stadt Taiz, die von ihren Kämpfern seit Mona...

Artikel-Länge: 4219 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!