Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
15.07.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Erst geschmiert und dann gekürzt?

Anklage gegen Siemens in Griechenland droht zu platzen

Seit 1997 soll Siemens 70 Millionen Euro Schmiergeld in Griechenland gezahlt haben, um einen Auftrag des Telekommunikationsunternehmens OTE zu erhalten. Angeklagt ist Heinrich von Pierer, der von 2002 bis 2005 Vorstandsvorsitzender des Unternehmens war und 2005 in den Aufsichtsrat (bis 2007) wechselte. Neben ihm müssen sich weitere ehemalige Manager und griechische Mitarbeiter den Behörden stellen. »Müssten« sollte es heißen, denn am Dienstag hat das Gericht den Prozess auf unbestimmte Zeit verschoben, nachdem er mit acht Monaten Verspätung begonnen hatte. Mit der Begründung, die Anklageschrift sei nicht ins Deutsche übersetzt worden. Nun droht Verjährung. Die Justiz warf dem Außenministerium vor, es sei für die nicht abgeschlossene Übersetzung der A...

Artikel-Länge: 2372 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €