Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
15.07.2016 / Ausland / Seite 6

Wallfahrt oder Demo?

In der Ukraine sorgt eine »Friedensprozession« der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche für Aufregung

Reinhard Lauterbach

Seit einigen Tagen bewegen sich vom Osten und vom Westen der Ukraine her Kolonnen orthodoxer Christen zu Fuß auf die Hauptstadt Kiew zu. An den bis zu 34 Kilometer langen Etappen beteiligen sich regional unterschiedlich zwischen 1.500 und 20.000 Gläubige. Die »Wallfahrt für Liebe, Frieden und die Ukraine« ist organisiert von der Ukrainischen Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats. In dem Aufruf ihres Vorsitzenden, des Metropoliten Onufrij, heißt es salbungsvoll, die Christen seien aufgerufen, ihre »Gebetsanstrengungen« dafür zu verstärken, dass »keine Muttertränen mehr fließen, keine Kinder mehr Waisen und keine Frauen mehr Witwen werden« und die Ukraine als Staat erhalten bleibe.

Auf Seiten der Kiewer Machthaber hat die Wallfahrt für einige Aufregung gesorgt. Parlamentspräsident Andrej Parubij nannte sie eine »Provokation des russischen Geheimdienstes KGB«. Es sei skandalös, dass eine »im Lande des Aggressors beheimatete religiöse Organisation« sich ...

Artikel-Länge: 4474 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5 Dezember am Kiosk!