Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
11.07.2016 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Bakunin gerecht werden

Der 140. Todestag von Michail Bakunin wäre eine gute Gelegenheit gewesen, an diesen großartigen Revolutionär zu erinnern. Die junge Welt hat doch mit dem Italien-Kenner Gerhard Feldbauer nicht nur einen guten Autor, der Bakunin auch aus marxistischer Sicht gerecht werden kann. Die Gesellschaftsprojekte, die heute am meisten Hoffnung machen, wie die autonomen Gemeinden der Zapatisten in Mexiko oder Rojava in Nordsyrien, atmen Bakunins freien Geist. Man braucht Karl Marx und Bakunin auch nicht ständig gegeneinanderzusetzen. Man nehme lieber ihre Essenzen und erhalte ein Stück Utopie!

Oliver Steinke, Neustadt

Fortschritt bekämpft

Zu jW vom 7. Juli: »Blairs blutige Lügen«

(…) Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hat es in der muslimischen Welt viele Bestrebungen gegeben, die Länder zu modernisieren und an der Aufklärung und dem Fortschritt in Europa anzuknüpfen. Damit war meist auch ein Streben nach Überwindung überkommener gesellschaftliche...

Artikel-Länge: 5663 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €