Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
08.07.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

Einkreisung

Auf ihrem Warschauer Gipfel wird die NATO weitere Verstärkungen ihres Militärs an der russischen Grenze beschließen

Reinhard Lauterbach, Poznan

Auf ihrem Gipfel am Freitag und Samstag in Warschau wird die NATO formal beschließen, mit Truppen noch näher an die Grenzen Russlands heranzurücken. Geplant ist, vier national gemischte Bataillone mit je etwa 1.000 Soldaten in Estland, Lettland, Litauen und Polen zu stationieren. Für Estland ist Großbritannien zuständig, für Lettland Kanada, das nach Polen zu entsendende Bataillon steht unter US-amerikanischer Leitung. Die für Litauen vorgesehene Einheit wird von der Bundeswehr geführt. Litauens Präsidentin Dalia Grybauskaite rief die BRD pünktlich zum Gipfelauftakt in der Bild dazu auf, »nicht dauernd zurückzublicken und nach historischen Empfindlichkeiten zu suchen«. Anlass für die Aufmunterung zu mehr deutschem »Selbstvertrauen« besteht: Nach einer aktuellen Umfrage im Auftrag von dpa lehnen fast zwei Drittel der deutschen Bevölkerung die Eskalationsstrategie der NATO in Osteu­ropa ab.

Bundeskanzlerin Angela Merkel gab sich am Donnerstag in einer Re...

Artikel-Länge: 7238 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €