Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
17.06.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

Zweckbündnis Warschau – Berlin

Die deutsch-polnischen Beziehungen sind sachlich: Man braucht sich, aber man liebt sich nicht

Reinhard Lauterbach

Zwischen der BRD und Polen klingt in den letzten Monaten das Schweigen lauter als das, was geredet wird. Die Kanzlerin, sonst nie um ein Statement zur Menschenrechtslage in Uigurien und anderen entlegenen Themen verlegen, hält sich mit Stellungnahmen zur Demontage von Rechtsstaat und Gewaltenteilung in Polen durch die PiS-Regierung zurück und hat offenbar dasselbe auch dem Rest ihres Kabinetts verordnet. Man will, so verkünden regierungsnahe Stimmen in Berlin, den reizbaren östlichen Nachbarn nicht irritieren.

Auch auf der Gegenseite blieben die von der PiS zu erwartenden antideutschen Sprüche aus, jedenfalls was die aktuellen Regierungsmitglieder angeht. Kein Vergleich zur vorherigen PiS-Regierung zwischen 2005 und 2007, als der damalige Staatspräsident Lech Kaczynski öffentlich erklärte, er kenne von Deutschland nur die Herrentoilette auf dem Frankfurter Flughafen und das reiche ihm auch. Sein heute noch lebender Bruder Jaroslaw spielt zwar gelegentl...

Artikel-Länge: 7165 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €