Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
16.06.2016 / Feuilleton / Seite 11

Plattheiten putzen

Manchmal helfen Schellen – gegen Nazis, Nationalisten und Sexisten in all ihrer Blödheit. »Halleluja«, das neue Album von Audio88 & Yassin

Christof Meueler

Audio88 & Yassin sind schräger als der normale Deutschrap. Die beiden Berliner cutten epische Soulsounds und rappen eckig drüber, das hat etwas vom zornigen, leicht hysterischen New Wave der frühen Achtziger, der aber auf funky Art und Weise verschleppt wird, als wenn Audio88 & Yassin ihre Musik ein bisschen hinter sich herziehen würden.

Und doch wissen sie, was sie da tun. »Die allerbeste Reimkette ist und bleibt Pacino, Casino, De Niro und Kino und Kilos (ah, Tarantino vergessen)«, rappt Audio88 über die Mattheiten im BRD-HipHop auf »Halleluja«, dem neuen fünften Album. Dessen CD-Hülle kann man zu einem Kreuz auffalten, so wie das LP-Cover von »Black Moses« von Isaac Hayes aus dem Jahr 1971.

Platt reden wie die Prolls, singen wie in der Oper und so tun, als wär’ man gläubig – das sind anscheinend unzerstörbare Ironierituale, derer sich auch Audio88 & Yassin befleißigen. Besonders die christliche Liturgie bietet einen hübschen Fundus, um sich p...

Artikel-Länge: 4269 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €