Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
16.06.2016 / Inland / Seite 4

Volkskrieg vor Gericht

Am Freitag beginnt in München der Prozess gegen zehn Revolutionäre aus der Türkei

Nick Brauns

Im Hochsicherheitssaal des Oberlandesgerichts München wird seit drei Jahren gegen die Nazi-Terrorgruppe »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) verhandelt. Auf deren Konto sollen die Morde an zehn zumeist türkischstämmigen Menschen gehen. Ab Freitag stehen in demselben Saal zehn linke Aktivisten aus der Türkei ebenfalls unter Terrorismusverdacht vor Gericht. Eine Beteiligung an Gewalttaten oder gar Morden wird ihnen allerdings nicht vorgeworfen. Vielmehr sollen sie führende Mitglieder der Kommunistischen Partei der Türkei / Marxisten-Leninisten (TKP/ML) sein. In Deutschland ist diese Partei weder verboten, noch wird sie auf der EU-Terrorliste genannt. Doch nach Auffassung der Bundesanwaltschaft handelt es sich bei der maoistischen Organisation, die in der Türkei im Rahmen ihres »langandauernden Volkskrieges« bewaffnete Guerillaaktionen durchführt, um eine ausländische terroristische Vereinigung nach Strafrechtsparagraph 129b.

Zum Zeitpunkt ihrer Verhaft...

Artikel-Länge: 4520 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €