Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
11.06.2016 / Inland / Seite 8

»Die Menschen sind mit ihrer Alltagsarbeit beschäftigt«

Kongress in Leipzig will Flüchtlingsunterstützer zusammenbringen, damit sie vom Helfen zum politischen Handeln kommen. Gespräch mit Dirk Vogelskamp

Interview: Gitta Düperthal

Ein Bündnis von Menschenrechtsorganisationen und linken Initiativen lädt für das Wochenende zum Kongress nach Leipzig ein. Rund 700 Aktivisten wollen dort über »Wirklichkeiten einer polarisierten und sozial gespaltenen Gesellschaft« im Zeichen von »Todesgrenzen und deutscher Willkommenskultur« diskutieren und ihr weiteres Vorgehen besprechen. Wie konnte die »Willkommenskultur« an den Rand gedrängt werden?

Zu behaupten, sie sei »an den Rand gedrängt«, ist übertrieben, aber unsere Bewegung erreicht keine angemessene Öffentlichkeit. Rechtspopulismus und rechte Gewalt auf der Straße haben zu dieser politischen Wertung beigetragen. Die Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD, die etablierten Parteien und die Medien haben danach die Tagesordnung bestimmt. Was Hundertausende Bürger tagtäglich an aktiver Flüchtlingshilfe leisten, kommt dabei kaum vor. Wir wollen darüber reden, wie das passieren konnte und wie wir diesem Missstand begegnen. Aus meiner Sicht war es so:...

Artikel-Länge: 4256 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €