jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.06.2016 / Sport / Seite 16

Nachrangig: Italien

Morgen beginnt die Fußball-Europameisterschaft 2016. Eine ­dialektisch-materialistische Prognose

Detlef Kannapin

Die Aufblähung des Teilnehmerfeldes auf 24 Mannschaften muss als kontraproduktiv bezeichnet werden: Viel hilft eben nicht viel, und das Umschlagen von Quantität in eine neue Qualität wird durch Anhäufung von Mittelmaß nicht befördert. Klare Vorrundenentscheidungen fallen der Vernebelung anheim, weil auch vier dritte Plätze weiterkommen dürfen. Innerfußballerisch hat die politische Ökonomie der Spielsaison wie schon in den zurückliegenden Jahren zu hohen Verbrauchs- und Verlustquoten von Spielern geführt. Es gibt inzwischen eindeutig zu viele Spiele. Entweder es häufen sich Verletzungen, oder das Spielniveau sinkt.

Methodik und Ausgangslage

Die Beurteilung der Fußball-EM 2016 wird anhand objektiver, rationaler und valider Kriterien vorgenommen. Subjektive, irrationale und moralische Komponenten sind ausgeschlossen. Statistiken und Zählgrößen werden im Anschluss an Hegel als zur politischen Philosophie des Fußballs nicht zugehörig verworfen. Die politische Fo...

Artikel-Länge: 4916 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €