jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.06.2016 / Medien / Seite 15

»Es ist wohl links, wo das Herz schlägt«

Ein Film-Bösewicht, der 160 Tode starb, moderiert bei Russia Today die Sendung »Clash«. Ein Gespräch mit Claude-Oliver Rudolph

Peter Wolter

Im Filmgeschäft gelten Sie ohnehin schon als Bösewicht – jetzt ist eine neue Facette hinzugekommen. Am Dienstag abend konnte man Sie als Moderator der Sendung »Clash« bewundern – und zwar im deutschen Programm von Russia Today (RT), einem Sender, der als Sprachrohr Moskaus gilt. Hat Sie das nicht abgeschreckt?

Nein, erstens sehe ich das mit dem »Sprachrohr« nicht so, und zweitens bin ich auch nicht russophob. Ich habe auch nicht den Moderatorenjob übernommen, ich habe dieses Format geboren – das war eine originäre Idee von Claude-Oliver Rudolph. Ich arbeite für jeden Sender, bis vor kurzem war ich noch für NBC Universal tätig, für die Amis also.

Welches Konzept hat Ihre Sendung?

Das ist eine ganz tolle Sache, ich war ja bei vielen Sendern in aller Welt, in vielen Talkshows im In- und Ausland. Ich habe bei RT-deutsch absolute Freiheit. Mein Konzept ist wirklich wahnsinnig, und zwar mische ich Monty Python mit den Marx Brothers und ein wenig auch mit Wilhelm...

Artikel-Länge: 5444 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €