Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
04.06.2016 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Nördlich der Baumgrenze

Nur wenige Fremde finden bislang den Weg nach Tschukotka. Ein Besuch auf der Tschuktschen-Halbinsel im Fernen Osten Russlands

Alexandre Sladkevich

Abgelegener geht es kaum: Die Tschuktschen-Halbinsel im Fernen Osten Russlands ist hierzulande wohl bestenfalls dem Namen nach bekannt. Tschukotka, der Autonome Kreis der Tschuktschen, ist auch für die meisten Russen Terra incognita, da er sich abgelegen im äußersten Nordosten Sibiriens befindet. Nur die knapp 86 Kilometer breite Beringstraße trennt hier Russland von Alaska. Mit dem Flugzeug ist er von Moskau und Chabarowsk aus zwar erreichbar. Doch selbst Bürger Russlands sind dort seltene Gäste, da auch sie ihre Einreise bei den Behörden beantragen müssen. Für ausländische Besucher ist Tschukotka noch schwerer zu bereisen, weil es fast ausschließlich als Grenzgebiet eingestuft ist. Dennoch sieht man dort hin und wieder Glückspilze mit einer Sondergenehmigung.

Über das Volk der Tschuktschen kursieren in Russland seit jeher dumme Witze über dessen angebliche Dummheit. Damit tut man ihm Unrecht, wie wir schnell feststellen werden. Das Flugzeug landet au...

Artikel-Länge: 12974 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €