Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
25.05.2016 / Ausland / Seite 7

Luftbrücke für Syrien

»Moderate Rebellengruppen« drohen mit Ende der Waffenruhe. Kein neuer Termin für Genfer Gespräche

Karin Leukefeld

Die Vereinten Nationen haben die Einrichtung einer Luftbrücke angekündigt, sollten bis zum 1. Juni nicht »substantielle Fortschritte« beim Zugang zu belagerten Gebieten in Syrien erreicht worden sein. Das machte der UN-Sondervermittler für Syrien, Staffan de Mistura, auf einer Pressekonferenz in Genf in der vergangenen Woche deutlich. »Dann werden wir Hilfsgüter aus der Luft abwerfen und Menschen auf dem Luftweg evakuieren«, sagte der UN-Diplomat. Konkret nannte er Orte im Umland von Damaskus wie Muadamija und Daraija, zu denen die syrischen Streitkräfte keinen Zugang gewährten. Im Osten Syriens, in der Stadt Deir Essor, ist es der »Islamische Staat« (IS), der die Zivilbevölkerung von der Außenwelt abriegelt.

Einen neuen Termin für Friedensgespräche nannte de Mistura indes nicht. Er lobte aber die Internationale Syrien-Unterstützungsgruppe (ISSG), die am 17. Mai in Wien eine

Artikel-Länge: 3788 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €