Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
19.05.2016 / Inland / Seite 4

Die »Primus«-Connection

V-Mann Ralf Marschner soll mit späterer Frau eines NSU-Angeklagten Kneipenschlägerei angezettelt haben. Auch Ermittlungen wegen Totschlags für ihn folgenlos

Claudia Wangerin

Ralf Marschner, der in der braunen Szene Sachsens »Manole« genannt wurde und als V-Mann vom Bundesamt für Verfassungsschutz den Decknamen »Primus« bekam, scheint nicht nur mit einem Bein im NSU-Sumpf gestanden zu haben. Am Dienstag abend wurde bekannt, dass er mit einer engen Freundin von Beate Zschäpe wegen einer Kneipenschlägerei im Jahr 2001 angeklagt war. Nach einem Bericht der Welt, der am Dienstag abend online veröffentlicht wurde, liegen den Autoren Stefan Aust und Dirk Laabs die Akten des damaligen Strafverfahrens vor.

Im April 2001 lebten Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt bereits seit drei Jahren in der Illegalität. Die damals 19jährige Susann H., heute Susann Eminger, und ihr Partner André Eminger waren enge Kontaktpersonen des untergetauchten Trios, das um die Jahrtausendwende den »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) gegründet haben soll. Zschäpe ist heute die Hauptangeklagte im Münchner NSU-Prozess und muss sich wegen Mittäterschaft ...

Artikel-Länge: 3744 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!