75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
14.05.2016 / Inland / Seite 2

»Hauptgrund für Armut ist der Niedriglohnsektor«

Reiche werden immer reicher, ­andere Bevölkerungsgruppen abgehängt. Das gefährdet den einzelnen und die Demokratie. Gespräch mit Christoph Butterwegge

Gitta Düperthal

Für kommenden Freitag, 20. Mai, lädt die Bundestagsfraktion Die Linke zur Konferenz »Armut im Rheinland« nach Köln ein. Sie sind als Referent dabei. Ein sozialer Riss gehe selbst durch scheinbar wohlhabende Städte wie Köln, Düsseldorf, Bonn und Aachen. In Köln lag die Armutsquote 2014 bei 20,5 Prozent, heißt es in der Ankündigung. Was bedeutet es, dort arm zu sein?

Armut in Köln sieht anders aus als Armut in Kalkutta, ist aber für die Betroffenen ähnlich niederschmetternd, weil sie sozial ausgegrenzt werden. Die Armutsquote ist mit 20,5 Prozent in der Domstadt höher als im Ruhrgebiet, das als Armenhaus der Republik gilt. Die Kluft zwischen Arm und Reich schlägt sich im Stadtbild nieder und hat politische Auswirkungen: In Quartieren, wo hauptsächlich Reiche wohnen, ist die Wahlbeteiligung erheblich höher als in verfallenden Elendsvierteln. Bei der Bundestagswahl 2013 betrug sie in Köln-Chorweiler, wo viele Hartz-IV-Bezieher und Migranten leben, 42,5 Prozent...

Artikel-Länge: 4246 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €