Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.05.2016 / Inland / Seite 4

Schwule fordern Gerechtigkeit

Betroffene starten Kampagne zur Rehabilitierung der nach Paragraph 175 verfolgten Homosexuellen

Markus Bernhardt

Nachdem Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) am Mittwoch angekündigt hatte, einen Gesetzentwurf zur Rehabilitierung von Männern vorlegen zu wollen, die aufgrund ihrer Homosexualität nach Strafrechtsparagraph 175 verurteilt worden waren, meldeten sich immer mehr Betroffenenorganisationen öffentlich zu Wort. Sie begrüßten das von ihnen seit Jahrzehnten geforderte Umdenken des Bundesregierung.

So startete die Bundesinteressenvertretung Schwuler Senioren e. V. (BISS) ihre Kampagne »Offene Rechnung: §175 StGB«. Gemeinsam mit dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) und der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH) fordert BISS darin die Aufhebung der Urteile, die Rehabilitierung und Entschädigung der noch lebenden Opfer und eine kollektive Entschädigungszahlung, die der Aufarbeitung des Unrechts und Maßnahmen für Respekt und Akzeptanz dienen soll.

Zuvor hatte die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) in einem Rechtsgutachten, das vom Staatsrechtler Pr...

Artikel-Länge: 2979 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €