Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
10.05.2016 / Abgeschrieben / Seite 8

Bekanntgabe der Träger des Aachener Friedenspreises 2016

Der jährlich am 1. September verliehene Aachener Friedenspreis geht in diesem Jahr an die sachsen-anhaltinische »Bürgerinitiative Offene Heide« und das »Komitee der Wissenschaftler für den Frieden« in der Türkei. Das gab der Verein Aachener Friedenspreis e. V. am Montag bekannt. In der Begründung heißt es:

»Komitee der Wissenschaftler für den Frieden«: Im Januar 2016 veröffentlichten 1.128 Wissenschaftler verschiedener Universitäten einen gemeinsamen, an die Regierung gerichteten Friedensappell: Die Unterzeichner fordern ein Ende des Militäreinsatzes in den kurdisch geprägten Gebieten und rufen zu einer Wiederaufnahme der Verhandlungen für den Friedensprozess auf. Dieser Aufruf hat für die türkischen Hochschulen und die Unterzeichner erhebliche Folgen: Leib und Leben werden bedroht, berufliche Existenzen vernichtet, (regierungs-)kritisches Denken wird aus den Hochschulen verbannt. (...)

Am 12. Januar hielt Präsident Recep Tayyip Erdogan eine Rede nach den A...

Artikel-Länge: 3260 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €