Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.05.2016 / Inland / Seite 4

Freundlich lächelnder Attentäter

Rechter Messerstecher: Opfer mitschuldig an Flüchtlingspolitik

Annette Hauschild, Düsseldorf

In Düsseldorf wird der Anschlag auf die parteilose Kölner Politikerin und jetzige Oberbürgermeisterin Henriette Reker vor Gericht verhandelt. Am Freitag sagten vor dem 6. Strafsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf die Opfer der Messerattacke vom 17.Oktober vergangenen Jahres aus.

Am schwersten wurde Henriette Reker getroffen. Sie überlebte nur durch eine Notoperation. Die FDP-Politikerin Katja Hoyer, die am 17. Oktober 2015, dem letzten Wahlkampftag, neben Reker gestanden hatte, war vom Attentäter Frank Steffen mit einem Jagdmesser an der Wange erwischt worden, ihre Parteikollegin Anette von Waldow hatte zwei Stiche in den Unterleib erhalten. Der grüne Wahlkampfhelfer Pascal Siemens erlitt zwei Stiche in Ober– und Unterarm, Marliese Berthmann (CDU) eine Verletzung am Bauch.

Vor Gericht schilderte Henriette Reker ruhig und gefasst ihre Erinnerun...

Artikel-Länge: 2658 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €