3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
29.04.2016 / Feminismus / Seite 15

Machokultur im Blick

Im »Fokus« des IFFF: Filme aus Mexiko. Kamerapreis für deutschen Beitrag über einen Stricher

Gitta Düperthal

Im Länderschwerpunkt des 33. Internationalen Frauenfilmfestivals (IFFF) in Köln zeigten Regisseurinnen aus Mexiko, was in dem Land vor sich geht, das zu jenen mit der höchsten Zahl an Gewalttaten gehört: organisierte Kriminalität, miteinander rivalisierende Drogenkartelle, korrupte Behörden. In den vorgestellten Dokumentar- und Spielfilmen wird die Realität schonungslos wiedergegeben: das Verschwindenlassen von Menschen, das heruntergekommene Gesundheitssystem und die institutionalisierte Gewalt gegen Frauen. Die Filmemacherinnen zeigen, wie wenig ein Leben unter diesen Umständen wert sein kann und wie schwer es für Frauen ist, sich durchzuschlagen, wenn das Töten zum Alltag gehört.

Tatiana Huezo schildert in ihrer Dokumentation »Tempestad«, wie eine Frau, zu Unrecht des Menschenhandels beschuldigt, verschleppt und in ein Gefängnis gesperrt wird, das unter der Kontrolle eines Drogenkartells steht. Als sie überraschend freikommt, muss sie 2.000 Kilometer mi...

Artikel-Länge: 3648 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €