Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
25.04.2016 / Ansichten / Seite 8

Rückkehr der Zombies

Brasiliens Demokratie in Gefahr

Peter Steiniger

Das große Brasilien hat sich vor aller Welt blamiert. Das Parlament als Tollhaus, die politische Kultur am Boden. Die ist ohnehin eine schwache Pflanze in einem Land, in dem aggressive Kampfmedien der Rechten den Ton vorgeben. In einem Land, das die Masse seiner Bewohner lange von Bildung fernhielt. In dem für die Ärmsten Politik nach wie vor das Spiel derer da oben ist und das Recht der Polizeistiefel, der Knast und die Kugel.

Die Impeachment-Abstimmung am 17. April im Unterhaus, ein absurdes Fest von Heuchlern und Demagogen, änderte den Blick von außen, zeigte die Plausibilität der Putschvorwürfe. Zum Ärger der heimischen Pressemogule. »Niemals sah ich Brasilien so tief sinken«, bemerkte im portugiesischen Telejournal »Expresso« der Kommentator Miguel Sousa Tavares. Er sah eine »Generalversammlung von Banditen, ...

Artikel-Länge: 2849 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €