1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
26.04.2016 / Inland / Seite 2

»Gemeinsam wollen wir der AfD entgegentreten«

Von ATTAC bis zur SPD: In Frankfurt am Main trafen sich Antifaschisten zur Aktionskonferenz. Ein Gespräch mit Christine Buchholz

Johannes Supe

Am vergangenen Wochenende fanden sich rund 600 Antifaschisten zur Aktionskonferenz in Frankfurt am Main zusammen. Aufgerufen hatte dazu das Bündnis »Aufstehen gegen Rassismus«, dem Sie angehören. Und – wie wollen Sie nun Pegida und AfD das Leben schwermachen?

Diese Aktionskonferenz war die erste Zusammenkunft unseres Bündnisses. Nach den Wahlen im März, als die AfD in mehrere Landtage einzog, traten wir mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit. Menschen aus 146 Städten waren nun bei uns, darunter viele Gewerkschafter. Gemeinsam wollen wir der AfD entgegentreten.

Dazu wollen wir einerseits sogenannte Stammtischkämpferinnen und -kämpfer ausbilden. Hier wollen wir ein Seminar auf die Beine stellen, das Menschen darin ausbildet, den rassistischen Slogans zu entgegnen. Im September, kurz vor den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin, streben wir zudem eine große Mobilisierung gegen rechts an.

In Ihrem Aufruf heißt es: »Erschreckend viele Menschen nehmen an de...

Artikel-Länge: 4381 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €