Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.04.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

Die USA pokern

Was soll in Osteuropa stationiert werden? Und wer wird damit beschwichtigt? Eine Einschätzung zur Strategie Washingtons

Reinhard Lauterbach

US-General Philip Breedlove gab sich in der vergangenen Woche in Riga als Freund starker Worte: »Wir werden kämpfen, wenn es nötig ist, und wir werden siegen«, kommentierte er in der lettischen Hauptstadt die Ankündigung des US-Verteidigungsministeriums, ab dem kommenden Jahr eine schwere Panzerbrigade in Osteuropa zu stationieren.

Die Pentagon-Erklärung lässt jedoch viele Fragen offen: Wird die Brigade stationiert oder ihr materiell-technisches Grundgerüst? Es heißt, die 4.200 Soldaten sollten »rotierend zu Übungen ständig in Osteuropa anwesend sein«. Also: Ständig 4.200 US-Soldaten zu Übungen? Fahren sie von Manöver zu Manöver? Und wo werden sie stationiert, wenn sie »rotieren«? Irgendwo zwischen Estland und Rumänien? Oder werden sie bei Bedarf aus Westeuropa oder den USA eingeflogen und springen in die bereitstehenden Panzer?

Die Unklarheit, die das Pentagon verbreitet, ist sicherlich gewollt, und zwar sicherlich nicht, um den Stationierungsort bis zur...

Artikel-Länge: 5853 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €