Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Januar 2021, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
05.04.2016 / Feuilleton / Seite 10

Gegen die Ausreden

In Rostock wird nicht geschwiegen, und das Theater dort lässt sich nicht abschaffen

Anja Röhl

Die Stadt Rostock fährt weiter Schlitten mit ihrem Stadttheater. Es gibt jetzt die Idee, das schon ewig geplante »neue Haus« in Gänze als Opernhaus zu bauen, und das Theater komplett zu schließen. Den Intendanten, Sewan Latchinian, hat dieses Vorhaben aufs Krankenlager geworfen, andernfalls hätte er vielleicht das Rathaus gestürmt. Das machen zunächst einmal andere, nämlich die Rostocker Schauspielstudenten, die Flashmobs und ähnliches in Rostock durchführten, um darauf aufmerksam zu machen, dass die Abteilung Schauspiel in der Hochschule für Musik und Theater gleich mit gestrichen werden soll.

Latchinian hat mehrfach auf die Tatsache hingewiesen, dass die hochgradig arbeitslose Stadtbevölkerung sich schon schwer fürs Schauspiel begeistern kann, sich aber mit Sicherheit nicht auf die Sparte Oper einlassen wird, die doch noch viel mehr als reines Oberschichtvergnügen angesehen wird. Das kann jeder bestätigen, der in Rostock seit 1989 das Theatergeschehen v...

Artikel-Länge: 3937 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €