3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
31.03.2016 / Feuilleton / Seite 11

Unter Reizwörtern. Reinhard Jirgl und »das gute Recht« (Teil 1)

Wiglaf Droste

Der Dichter Thomas Brasch lehrte mich einst, dass jemand, der beständig die Formulierung »das ist sein gutes Recht« zu Gebrauch nehme, dabei stets sein sich von ihm selbst zugestandenes Recht auf Rechthaberei im Auge habe, nicht aber das Recht anderer auf Äußerung einer von der ihren abweichenden Betrachtung der Welt und ihrer Bewohner. Einen Beweis dieser These lieferte Reinhard Jirgl in der FAZ vom 24. März 2016. Gleich mehrfach gestand Jirgl dem Schriftsteller Rafik Schami gönnerhaft »sein gutes Recht« zu, sich öffentlich zu äußern:

»Zu der allgemeinen Debatte über alles, was unter das Reizwort ›Flüchtling‹ fällt, hat nun auch der Autor Rafik Schami seine Meinung in Form eines Interviews beigetragen (im Kölner Stadtanzeiger am 15. März 2016, seither von verschiedenen Medien aufgegriffen). Das ist sein gutes Recht. Er empfindet ›Trauer, Wut und Scham‹ über alles Mögliche, und das ist ebenfalls sein gutes Recht. Ihn ›beschäftigt eine Schar von Intellektue...

Artikel-Länge: 4658 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!