Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
24.03.2016 / Feuilleton / Seite 11

Papandreou war Sozialist

Nazis entgegenzukommen schwächt sie nicht, sondern stärkt sie: ein Dokumentarfilm über die »Goldene Morgendämmerung«

Kai Köhler

Der Nationalismus ist international. Ideologische Vertreter gibt es in vielen Staaten oder Völkern, sie arbeiten über Landesgrenzen hinweg zusammen. Manche Gruppen propagieren ein »Europa der Vaterländer«, das keine Rangordnung der Staaten kennen soll, aber eine rassistische Vereinheitlichung der Bevölkerungen, also einen brutalen Kampf gegen alle zu Fremden erklärten Personen.

Es bleibt hoffentlich auf immer ungewiss, ob sich Nazis an der Macht nicht doch auf den Imperialismus besönnen. Einstweilen gibt es freundschaftliche Kontakte wie zwischen der NPD und der griechischen Chrysi Avgi, der »Goldenen Morgendämmerung«. Die deutschen Faschisten bewundern ihre griechischen Kameraden, weil es denen gelingt, offen gewalttätig aufzutreten und gleichzeitig Wahlerfolge zu verzeichnen. Zwischenzeitlich gab es zwar Verstimmungen, als die NPD Krawall machte gegen »faule Griechen«, die ehrliches deutsches Steuerzahlergeld verprassen würden. Doch insgesamt sind die Ko...

Artikel-Länge: 4124 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!