3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
24.03.2016 / Inland / Seite 4

Krieg beginnt hier

Aber auch politische Bündnisse und Protest dagegen

Markus Pflüger

Es ist schwer geworden, Menschen für fortschrittliche politische Anliegen anzusprechen und zu mobilisieren – das ist zwar richtig, aber kein spezifisches Problem der Friedensbewegung. Auch andere soziale Bewegungen, ob Gewerkschaften, Frauen-, Umwelt- oder Antiatombewegung, leiden unter den Auswirkungen dessen, was sie bekämpfen: der Durchkapitalisierung des Alltags. Manche empfehlen: »sich auf weniges und Konkretes konzentrieren«, befristete Projekte und Aktionen anbieten, neue Verbündete finden, alle Medien nutzen. Das sind sicherlich wichtige strukturelle Überlegungen. Ebenso wie der richtige Appell, dass Friedensbewegung und antifaschistische Bewegung wieder stärker zusammen agieren sollten. Ich ergänze: gerade antirassistische Initiativen, die sich für Flüchtlinge – gegen Asylverschärfungen und rechte Hetze – einsetzen, sollten und könnten noch viel stärker mit »Krieg als Fluchtursache« Teil einer Friedensbewegung werden.

Friedensgruppen sind vieleror...

Artikel-Länge: 4138 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!