Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
22.03.2016 / Feuilleton / Seite 11

Kraft der Marke

»Welkom thuis«: Ein großes Hieronymus-Bosch-Event in seiner Heimatstadt

Christoph Horst, Christine Henke

Von der Welt wenig beachtet, liegt an einem Nebenarm der Maas in Nordbrabant die Stadt ’s-Hertogenbosch, auch Den Bosch genannt. Als 1464 die Gründung der Niederlande in Angriff genommen wurde – mit der erstmaligen Einberufung des »Staten-Generaal«, dem heutigen Parlament – lebte in ’s- Hertogenbosch der Maler Jheronimus van Aken (1450–1516). Er kam aus dem Städtchen kaum heraus, benannte sich sogar nach ihm: Hieronymus Bosch. Seine Bilder wurden im Laufe der Jahrhunderte immer berühmter. Heute gehören sie zu den großen Sammlungen des Prado, Städel, Louvre etc.

Anlässlich des 500. Todestages des Malers ist es dem allenfalls regional bedeutenden Het Noordbrabants Museum nun gelungen, erstaunlich viele Werke für zwölf Wochen an den Ort ihres Entstehens zurückzuholen. Unter dem Motto »Welkom thuis, Jheronimus« feiert die ganze 150.000-Einwohner-Stadt die größte Bosch-Ausstellung aller Zeiten. Entgolten werden die Leihgaben in Ermangelung gleichwertiger Ge...

Artikel-Länge: 5729 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €