Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
14.03.2016 / Inland / Seite 2

»Weniger ›sexy‹ als ›Raven gegen Deutschland‹«

Szenetrends unwichtig: SDAJ will Antirassismus und Friedenspolitik mit der sozialen Frage verbinden. Ein Gespräch mit Paul Rodermund

Markus Bernhardt

Am 19. März führt die SDAJ turnusgemäß ihren Bundeskongress durch. Sie waren nun zweieinhalb Jahre Vorsitzender des DKP-nahen Jugendverbandes und treten nicht erneut an. Wie fällt Ihre Bilanz aus?

Die SDAJ ist noch lange nicht die gesellschaftliche Kraft, die sie sein sollte, aber es gibt positive Trends. Mit unserer Kampagne für ein Ausbildungsgesetz im Jahr 2014 haben wir vielerorts unseren Draht in die Betriebe verbessert. 2015 hat unser Festival der Jugend stattgefunden. Mit 650 Dauergästen und über 1.500 Besuchern haben wir damit ein deutlich größeres Publikum erreicht als in den Vorjahren. Und wir sind bundesweit gestärkt, vor allem im Osten.
Die kommunistische Linke ist derzeit fast bedeutungslos. Sehen Sie Chancen für eine Trendwende?
Das Widerstandspotential in der BRD ist insgesamt noch unterentwickelt, aber wir sehen auch, wie die bürgerliche Herrschaft immer wieder in neue Krisen gerät. Es zeigt sich auch ein großes Protestpotential – es mu...

Artikel-Länge: 4215 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €