Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
10.03.2016 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips

Quer

Ob es in dem recht spritzigen Magazin um den Pfarrer Olivier Ndjimbi-Tshiende gehen wird, der den CSU-Mob in einem Münchner Vorort nicht mehr ertragen mochte? Hoffen wir’s!

Bayern, 20.15

Der Mann an ihrer Seite (1)

Serie durchgucken: Aiden Hoynes und Freya Gardner sind das Vorzeigepaar in der politischen Landschaft Großbritanniens. Aiden ist ein junger, ehrgeiziger Minister, während Freya sich mit einem bescheideneren Posten zufriedengibt, um sich der Organisation des Familienalltags zwischen den zwei Kindern und der politischen Karriere ihres Mannes widmen zu können. Um seinen Aufstieg voranzutreiben, tritt Aiden von seinem Posten zurück, als Zeichen gegen die Haltung der Regierung zur Einwanderungsfrage. Doc...

Artikel-Länge: 2250 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €