Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
05.03.2016 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Euphemistischer Gebrauch

Zu jW vom 1. März: »In ihrer eigenen Übersetzung«

Der oft als progressiv verstandene Begriff »Handicap« wird im britischen und angloamerikanischen Sprachraum kaum noch verwendet. Zu sehr erinnert er an »cap-in-hand«, das heißt an die Verknüpfung von Behinderung und »betteln«. In Deutschland wird das Wort oft rein euphemistisch gebraucht, als Ersatz für »behindert«. Dann verzichtet man aber auf die soziale Bedeutung, die das Wort »behindert« enthält – eine Person wird von der Umwelt behindert, nicht von ihrem Körper. Deutsch-englische Wortfusionen wie »gehandicapt« sollte man ohnehin vermeiden.

Daniel Horneber, per E-Mail

Demoralisierendes Ereignis

Zu jW vom 24. Februar: »Keine leichte Beute«

Ich muss Ingo Höhmann in einem wichtigen Punkt widersprechen: Die Moral der Wehrpflichtigen mit »keine Begeisterung« zu umschreiben, ist, zumindest für die 80er Jahre, ein Euphemismus. Die »Asche« war bei den meisten zutiefst verhasst – und daran ha...

Artikel-Länge: 5752 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €