Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
02.03.2016 / Ansichten / Seite 8

Verschärfter Streit

Iran: Wahlen polarisieren

Knut Mellenthin

Das Endergebnis der Wahlen im Iran, die am Freitag stattfanden, war bis zum Redaktionsschluss am Dienstag abend immer noch nicht bekanntgegeben. Festzustehen scheint aber, dass das Bündnis aus Reformern und zentristischen Gemäßigten, das unter dem Namen »Liste der Hoffnung« angetreten war, künftig die Mehrheit in der 88köpfigen Expertenversammlung stellen wird.

Das ist ein bedeutender Vorgang. Zwar hat dieses Gremium, das für acht Jahre gewählt wird, in der Regel wenig zu tun. Seine Aufgaben sind darauf beschränkt, den »Obersten Revolutionsführer« zu wählen, dessen Amtsfähigkeit unter medizinischen und geistigen Gesichtspunkten zu beobachten und erforderlichenfalls einen Nachfolger zu bestimmen. Das aber könnte in den kommenden Jahren ein großes Thema werden: Ajatollah Ali Khamenei ist 76. Als er sich im September 2014 einer Prostata-Operation unterziehen musste, veröffentlichten die iranischen Medien, ans...

Artikel-Länge: 2844 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!