03.02.2016 / Inland / Seite 5

Alles faule Langschläfer?

Erwerbsloseninitiative: Vorstand der Arbeitsagentur macht Stimmung gegen Eltern im Hartz-IV-Bezug

Susan Bonath

Faul und »bildungsfern«? Wie immer in Krisenzeiten verbreitet die Politik ihre neoliberale Mär: Nicht das Wirtschaftssystem, sondern die Abgehängten selbst seien schuld an ihrer Situation. Auch Detlef Scheele (SPD), seit 2015 Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA), gilt als Verfechter dieser These. Im letzten »Montagsinterview« der Süddeutschen Zeitung bemüht er unter anderem das »Vererben«, um die Lage Betroffener zu erklären. Eine »Lösung« hat er auch parat: Harte Erziehungsmaßnahmen bis hin zur »fürsorglichen Belagerung«. In der Erwerbsloseninitiative Leipzig findet man dies »unerträglich«. Perry Feth vom Vorstand des Vereins hat den SPD-Mann bei der Staatsanwaltschaft Dresden angezeigt, wie er am Montag erklärte.

Feth sieht durch Scheeles Äußerungen mehrere Tatbestände erfüllt: Beleidigung, Verleumdung, üble Nachrede und sogar Volksverhetzung. Mit der Behauptung, »Kinder müssen erleben, dass ihre Eltern mit oder vor ihnen aufstehen, dass e...

Artikel-Länge: 4449 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe