Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.02.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

Ab in den nächsten Krieg

Die NATO steht vor einer erneuten Intervention in Libyen. Die Angriffe 2011 stürzten das Land ins Chaos

Knut Mellenthin

Die NATO bereitet seit einigen Monaten ihre nächste Intervention vor. Ziel ist diesmal Libyen, dessen staatliche Einheit 2011 der militärischen Destabilisierung durch das westliche Bündnis und seine Partner auf der Arabischen Halbinsel zum Opfer fiel. Wie schon im Irak und in Syrien rechtfertigt die NATO nun die Notwendigkeit eines direkten militärischen Eingreifens in Libyen mit dem von ihr selbst angerichteten Schaden.

Zwei Punkte scheinen bisher in der Allianz Konsens zu sein. Erstens: Keine Intervention ohne Aufforderung aus Libyen. Da dort keine durch Wahlen legitimierte und im ganzen Land respektierte Regierung existiert, die die vom Westen dringend gewünschte »Einladung« aussprechen könnte, soll zu diesem Zweck möglichst schnell eine »Regierung der nationalen Einheit« gebildet werden. US-Außenminister John Kerry hat dafür am Montag bei einem Treffen mit seinen Kollegen aus Italien und Katar einen konkreten Termin vorgegeben: Bis zum 8. Februar s...

Artikel-Länge: 7319 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €