Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.02.2016 / Inland / Seite 8

»Fracking untersagen und das ohne Schlupflöcher«

NRW will diese Öl- und Gasfördermethode angeblich ­ausschließen. Fachleute zweifeln aber daran. Ein Gespräch mit Udo Buchholz

Interview. Gitta Düperthal

Fracking, um Erdgas zu fördern, werde im neuen Landesentwicklungsplan, LEP, für Nordrhein-Westfalen ausgeschlossen, hatte Staatskanzleichef Franz-Josef Lersch-Mense, SPD, am Montag in Düsseldorf vor Journalisten verkündet. Der BBU dagegen meint, das stimme nicht; die SPD-Grünen-Landesregierung betreibe ein falsches Spiel – wieso?

Wie wir es einschätzen und unsere Fachleute es analysiert haben, schließt besagter Entwurf des Landesentwicklungsplans keineswegs aus, dass Fracking in NRW nicht doch durch die Hintertür vollzogen werden kann. Beim Fracking wird Gestein in bis zu 5.000 Meter Tiefe unter Einsatz eines Gemisches aus Wasser, Sand und Chemikalien mit Druck aufgebrochen, um Gas zu fördern – wobei es verschiedene Möglichkeiten gibt: Im am Montag von der Staatskanzlei in Düsseldorf vorgestellten LEP ist all das sehr undifferenziert dargestellt. Entsprechend viele Lücken bleiben für die Fracking-Industrie, ihrem Geschäft weiter nachzugehen, mit der Folge ...

Artikel-Länge: 4135 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.