Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.01.2016 / Inland / Seite 5

Keine Gefahr durch Fracking

Studie einer Bundesbehörde hält »unkonventionelle« Schiefergas- und Ölförderung für unbedenklich

Bernd Müller

Öl- und Gasförderung mit der Fracking-Technologie sind in Deutschland angeblich weniger gefährlich als bisher angenommen. Das behauptet zumindest die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) mit Sitz in Hannover in ihrer zu Wochenbeginn vorgestellten Studie »Schieferöl und Schiefergas in Deutschland – Potentiale und Umweltaspekte«. Das Fazit der Untersuchung: »Trinkwasserschutz und Fracking sind vereinbar«.

Grundsätzlich könne aus geowissenschaftlicher Sicht davon ausgegangen werden – sofern Gesetze und die erforderlichen Standards eingehalten werden –, dass »der Einsatz der Fracking-Technologie kontrolliert und sicher erfolgen« kann, heißt es in dem Bericht. »Videosequenzen wie die vom brennenden Wasserhahn, vorgeblich durch Fracking im Untergrund verursacht, oder Satellitenbilder von einer durch Bohrplätze und Zufahrtsstraßen zerstückelten Landschaft haben dazu beigetragen, dass große Teile der Bevölkerung besorgt sind und die Technologie ...

Artikel-Länge: 4083 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.