20.01.2016 / Inland / Seite 5

Tropischer Protest im Botanischen Garten

Berlin: Beschäftigte wehren sich weiter gegen Jobabbau und Ausgliederung

Wladek Flakin

Die »Tropischen Nächte« in Berlins Botanischem Garten finden im Winter jedes Wochenende statt. Während draußen Schnee fällt, ist es unter der Glaskuppel schön warm. Unter den Palmen gibt es Cocktails, Musik von einer Salsa-Band und kleine Vorträge über Pflanzen. Aber eine Gruppe kann diese Veranstaltungen nicht genießen: die Beschäftigten. Denn immer mehr von ihnen erhalten wesentlich weniger Geld als ihre Kollegen mit alten Arbeitsverträgen, weil sie »ausgegliedert« wurden (jW berichtete). Mit einem Vollzeitjob verdienen sie nur noch 980 Euro netto. Deswegen sind praktisch alle auf Überstunden angewiesen. Doch seit Anfang 2016 bekommen sie keine mehr zugeteilt. Sylvia Bayram von der Berliner Aktion gegen Arbeitsunrecht meint dazu: »Der Betrieb will die Kollegen offenbar rausekeln.«

Am Eingang zum Gewächshaus verteilten Bayram und weitere Aktive am vergangenen Wochenende Flyer. »Lohndumping unter Palmen« ist darauf zu lesen. Besucher konnten ankreuzen, ob ...

Artikel-Länge: 3436 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe