3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 30. Januar 2023, Nr. 25
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
09.01.2016 / Feuilleton / Seite 10

Die radikalste Tat

»Ich werde sein«. Rosa-Luxemburg-Gedenkorte (3 und Schluss)

Dr. Seltsam

Kann man sich Paris vorstellen ohne die Place de la Bastille oder die Todesmauer auf dem Père Lachaise? Nein! Aber in Berlin gibt es keinerlei Denkmale für den Spartakus-Aufstand, die radikalste Tat der Arbeiterbewegung. Das Berliner Zeitungsviertel von der Kreuzberger Lindenstraße bis hin zum heutigen Springer-Verlag wurde von mehreren Tausend bewaffneten Arbeitern und Soldaten besetzt gehalten und erst in der blutigen zweiten Januarwoche 1919 von der Gardekavallerie-Schützendivision mit Artillerie zusammengeschossen.

Rosa Luxemburg wohnte mittendrin in der Blücherstraße 13 bei einem anarchistischen Arzt und wuselte auf dem Weg zur Rote Fahne-Redaktion stets zwischen den Soldaten hindurch, ohne erkannt zu werden, selbst wenn sie, bewaffnet mit dem Regenschirm, die jungen Konterrevolutionäre kräftig beschimpfte. Allgemein waren die Noske-Truppen mitleidslos und erschossen sogar Parlamentäre. Gefangene folterten sie in ihrer Kaserne. Die gibt es noch, e...

Artikel-Länge: 3105 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €