Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
18.12.2015 / Ausland / Seite 2

Wilders Saat

Niederlande: Rechter Mob randaliert in Kleinstadt gegen Flüchtlingsunterkunft

Gerrit Hoekman

Im niederländischen Geldermalsen in der Nähe von Utrecht ist es am Mittwoch abend zu Krawallen von Rassisten gekommen. Rund 2.000 »besorgte Bürger« waren zum Gemeindehaus gezogen, wo der Stadtrat über ein geplantes Zentrum für 1.500 Flüchtlinge beraten wollte. »Rund 200 bis 300 Personen wandten sich gegen die Beamten«, berichtete der Sprecher der Polizei, Paul Koetsier, am Abend auf Telegraaf TV. Die Angreifer rissen Absperrgitter nieder und warfen Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper auf die Beamten und das Gebäude. Einige Scheiben gingen zu Bruch. Pressevertreter mussten Schutz im Gemeindehaus suchen.

Im Laufe der Ausschreitungen wurde das niederländische Sondereinsatzkommando Mobiele Eenheid angefordert. Ein Hubschrauber kreiste über der Stadt. »Die Lage war so ernst, dass Kollegen sich gezwungen sahen, einige Warnschüsse abzugeben«, erklärte der Polizeisprecher. Aufgrund der erheblichen Stärke der Knallkörper waren außerdem Bombenexperten vo...

Artikel-Länge: 2968 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €