Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
16.12.2015 / Inland / Seite 5

Zu wenig zum Leben

Jobcenter »sparten« 2014 rund 800 Millionen Euro. Regierung: Hartz-IV-Strompauschale ausreichend

Christina Müller

Sparen auf Kosten der Ärmsten: Im vergangenen Jahr versagten Jobcenter Bedürftigen fast 800 Millionen Euro Sozialleistungen. 620 Millionen davon entfielen auf nicht anerkannte Wohnkosten. Im Schnitt musste damit jede der 3,26 Millionen »Bedarfsgemeinschaften«, also Familien, die Hartz IV beziehen, 200 Euro Miete aus dem Regelsatz zuzahlen. Das belegt eine Statistik, die die Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann (Die Linke) vergangene Woche von der Bundesagentur für Arbeit (BA) angefordert hatte. Weitere 182 Millionen Euro kamen durch gekürzte Leistungen zusammen. So weist eine BA-Analyse für 2014 im Schnitt 142.000 sanktionierte Hartz-IV-Bezieher aus, denen die Behörden monatlich 107 Euro gestrichen hatten.

Laut Wohnkostentabelle zahlten Hartz IV beziehende Familien im gesamten Jahr 2014 rund 16 Milliarden Euro Miete. Davon wurden aber nur knapp 15,4 Milliarden bewilligt. Durchschnittlich musste jeder bedürftige Haushalt 430 Euro Warmmiete monatlich löhn...

Artikel-Länge: 3666 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €