Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
10.12.2015 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips

Deutschland 83 (5)
Cold Fire
Totaler Quotenflop, diese gefeierte Serie. Jetzt erst recht mal reinschauen. Und sei es nur wegen Maria Schrader (Lenora Rauch), Ulrich Noethen (General Wolfgang), Sylvester Groth (Walter Schweppenstette).

RTL, 20.15

Das große Sprachensterben
Es gibt weltweit etwa 6.500 Sprachen. Doch Mobilität und Mehrsprachigkeit werden dazu führen, dass die Hälfte dieser Sprachen bis zum Ende des 21. Jahrhunderts ausgestorben sein wird. Künftig wird es nur noch wenige Verkehrssprachen wie Englisch, Spanisch oder Russisch geben. Am Beispiel des Rätoromanischen und des Saterfriesischen wird die Bedeutung der eigenen Sprache für den Menschen aufgezeigt. .
3sat, 20.15

Scobel – Europa am Ende?Zerbricht der Westen am Trauma von Paris?
Gert Scobel und seine Gäste, der Journalist Michel Friedman und der Philosoph Peter Trawny, legen Europa in einer Art Psychoanalyse auf die Couch. Sie wollen einen Blick auf die Tiefenstrukturen werfen: auf verborgene Traumata und auf europäische Ideale und Werte, die im Chaos der globalen politischen Verwerfungen aus dem Blick geraten. Was sind die wahren Werte Europas? Muss Europa tatsächlich aufhören mit der Ausbeutung?

3sat, 21.00

Traumpaare
Sechs Menschen, die sich völlig fremd sind, begegnen sich bei einem Karaokewettbewerb. Sie alle verfolgen dasselbe Ziel: die 5.000 Dollar Preisgeld zu gewinnen, die ihr Leben verändern sollen. USA 2000. Mit Gwyneth Paltrow. Regie: Bruce Paltrow. Aha.

3sat, 22.25

Menschen hautnah: Flucht war gestern – heute ist Zukunft
Eine Schule für junge Asylbewerber
Vor drei Jahren haben wir Tenzin aus Tibet, Ramadan aus Somalia und Amir aus Afghanistan zum ersten Mal getroffen. Sie mussten als Jugendliche vor Krieg und Verfolgung aus ihrer Heimat fliehen – allein, ohne ihre Familien. Schwer traumatisiert und oft erst nach jahrelanger Flucht, landeten sie in München und mit viel Glück wenig später an der »Schlau-Schule« für junge Flüchtlinge in München. Hier versuchen Direktor Michael Stenger, Lehrer und Sozialarbeiter jungen Asylbewerbern, die kein Deutsch sprechen, einen Schulabschluss zu ermöglichen – und damit eine Zukunft. Was ist aus Tenzin, Amir und Ramadan geworden? Nichts Falsches!

WDR, 22.30

Landschwärmer (1/6)
Halloween
Landschwärmer wissen: Die Darmflora bestimmt den Charakter des Menschen. Interessante junge Regisseurin: Lola Randl!

WDR, 23.15


Landschwärmer wissen: Die Darmflora bestimmt den Charakter des Menschen. Interessante junge Regisseurin: Lola Randl!


Vor drei Jahren haben wir Tenzin aus Tibet, Ramadan aus Somalia und Amir aus Afghanistan zum ersten Mal getroffen. Sie mussten als Jugendliche vor Krieg und Verfolgung aus ihrer Heimat fliehen – allein, ohne ihre Familien. Schwer traumatisiert und oft erst nach jahrelanger Flucht, landeten sie in München und mit viel Glück wenig später an der »Schlau-Schule« für junge Flüchtlinge in München. Hier versuchen Direktor Michael Stenger, Lehrer und Sozialarbeiter jungen Asylbewerbern, die kein Deutsch sprechen, einen Schulabschluss zu ermöglichen – und damit eine Zukunft. Was ist aus Tenzin, Amir und Ramadan geworden? Nichts Falsches!

Artikel-Länge: 2352 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €