jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.12.2015 / Inland / Seite 5

Dem Weltmarkt ausgeliefert

Lage der deutschen Landwirte dramatisch verschlechtert. Gewinne um ein Drittel eingebrochen. Verband fordert Aufhebung des Russland-Embargos

Jana Frielinghaus

Die Situation ist katastrophal – zumindest für diejenigen Landwirte, die in der Bundesrepublik noch Tiere halten. Im Durchschnitt aller Agrarbetriebe ist der Gewinn im vergangenen Wirtschaftsjahr (1.7.2014 bis 30.6.2015) gegenüber dem Vorjahr um mehr als ein Drittel eingebrochen, wie Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin mitteilte. Der Hauptgrund: Die sogenannten Erzeugerpreise, also das, was der Bauer pro Kilo Fleisch oder Getreide oder pro Liter Milch erhält, sind stark gesunken. Milchviehhalter bekommen seit fast einem Jahr nur noch 25 bis 27 Cent je Liter, leben also von der Substanz. Verbessert haben sich lediglich die Einkommen der Wein- und Ökobauern.

Nach Angaben des DBV, der gestern auch seinen jährlichen »Situationsbericht« für die Landwirtschaft veröffentlicht hat, liegt das Bruttoeinkommen je Familienarbeitskraft derzeit noch bei etwa 2.500 Euro monatlich. Aus dieser Summe...

Artikel-Länge: 3701 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €