Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
19.12.2015 / Inland / Seite 8

»Erkämpfte Verbesserungen haben Signalwirkung«

Ein »Konsumentenstreik« soll Arbeitsniederlegungen bei Amazon unterstützen. Kunden können Solidarität zeigen. Gespräch mit David Johns

Wladek Flakin

Weihnachten steht vor der Tür – das bedeutet, dass beim Onlinehändler Amazon wieder gestreikt wird. Sie wollen die Kollegen mit einem »Konsumentenstreik« unterstützen. Was ist das?

Wir fordern dazu auf, Artikel bei Amazon zu bestellen und das Paket wieder zurückzuschicken – mit einer beigelegten Solidaritätsbotschaft an die Streikenden. Ab einem Mindestbestellwert von 40 Euro übernimmt Amazon die Portokosten. So entsteht für den Konzern Mehrarbeit und die Streikenden werden in ihrem zähen Kampf unterstützt.

Aber kommen diese Botschaften bei den Beschäftigten überhaupt an?

Sie werden natürlich nur von den Angestellten in der Retourenannahme gelesen. Dort, wie in allen anderen Bereichen auch, herrscht ein hohes Arbeitstempo. Viele kommen leider nicht dazu, den Inhalt der Pakete genauer zu betrachten.

Deshalb fordern wir auch dazu auf, die beigelegte Botschaft zu fotografieren und an uns zu schicken. Wir können die Fotos im Internet veröffentlichen, damit die So...

Artikel-Länge: 3937 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €