Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
05.12.2015 / Fotoreportagen / Seite 4 (Beilage)

Durch Schnee und Eis

Eine Tragödie unserer Zeit: Flüchtlinge, die die deutsch-österreichische Grenze passieren. Der Empfang in einem kalten Land

Michael Merz

In den letzten Tagen sind deutlich weniger Flüchtlinge in der BRD angekommen als noch vor zwei Wochen. Manch einen wird diese Nachricht zunächst beruhigt haben. Aber ist das ein Grund zur Erleichterung? Nein. Millionen Menschen vegetieren in türkischen oder libanesischen Lagern, die Odyssee übers Mittelmeer können sie aufgrund schlechter Wetterbedingungen vorerst nicht mehr antreten. Auf dem Balkan versperren Grenzzäune den Weg. Hier geht es weiter ums nackte Überleben. Und in der Heimat der meisten Migranten erlischt derweil das letzte Fünkchen Zivilisation – in Afghanistan wird der Krieg mit deutscher Beteiligung im nächsten Jahr mit unverminderter Härte weitergeführt werden, über den Schlachtfeldern in Syrien kreisen künftig auch Bundeswehr-Tornados.

Unsere Fotoreportage zeigt Flüchtlinge an der deutsch-ö...

Artikel-Länge: 2558 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €