1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.12.2015 / Ausland / Seite 6

Staatliche Verdunkelung

Kaum Hoffnung auf Aufklärung des Mordes an kurdischem Menschenrechtsanwalt

Nick Brauns

Der am Samstag im südostanatolischen Diyarbakir ermordete Vorsitzende der örtlichen Anwaltskammer, Tahir Elci, hatte sich als Menschenrechtsanwalt für die Aufklärung der Morde von »unbekannten Tätern« an kurdischen Aktivisten eingesetzt. Auch der Anschlag auf Elci droht, in die lange Liste ungesühnter politischer Morde in der Türkei aufgenommen zu werden.

Elci war im Anschluss an eine Pressekonferenz im Altstadtviertel von Diyarbakir, auf der er gegen die Zerstörung des historischen Kulturerbes der Stadt bei Gefechten zwischen der Polizei und kurdischen Rebellen protestiert hatte, auf offener Straße erschossen worden. Bei einem Gefecht zwischen der Polizei und den unbekannten Angreifern waren auch zwei Polizisten getötet wurden.

Nach dem Mord wurde zwar eine bis Montag andauernde Ausgangssperre über das Viertel verhängt, doch es fand keinerlei Tatortsicherung statt. Das berichtete der Politiker der kemalistischen Republikanischen Volkspartei (CHP), Naci Sap...

Artikel-Länge: 4357 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €